2022_Petra Baltischwiler-9019.jpg

Über mich

Das Schreiben begleitet mich schon mein ganzes Leben. Früher füllte ich eine A4 Seite nach dem anderen für all meine Brieffreundinnen rund um den Globus. Als Jugendliche arbeitete ich als freie Journalistin für den Fricktaler Boten sowie als Redaktorin bei der hausinternen Zeitung. Und als Zivilstandsbeamtin schrieb ich nicht wenige Traureden für zivile Trauungen. Dies war eine Arbeit, die mich über eine lange Zeit sehr erfüllte und positiv prägte. 

Vor ein paar Jahren kam ich zum Gebiet der freien Zeremonien und seit meiner Ausbildung bei der Zeremonien-Akademie im Jahr 2018 darf ich mich stolz Zeremonienleiterin mit Zertifikat nennen. Ich durfte schon einige Pärchen auf ihrem Weg zum gegenseitigen JA begleiten, durfte ihnen die ganz persönliche Liebesgeschichte entlocken und diese vor all ihren Liebsten vortragen. Dies ist eine gigantisch schöne Aufgabe und es verchlöpft mich jeweils schier, wenn der Tag X gekommen ist, wenn ich mit dem Bräutigam vorne warte, bis die Braut den Ort betritt, und die Stimmung vor lauter Freude, Nervosität und Begeisterung schier zu platzen droht.

Schon lange schlug mein Herz auch für die freien Abschiedszeremonien. Gemeinsam trauern, gemeinsam sich an die verstorbene Person erinnern, gemeinsam erzählen, in Erinnerungen schwelgen und gemeinsam Abschied nehmen, das schwebte mir vor. Die geliebte Person ist ja nicht 'nur' gestorben. Nein, sie hat auch gelebt, hat viele Spuren der Liebe hinterlassen und verdient es definitiv, ein letztes Mal würdevoll geehrt zu werden. Mit der freien Abschiedszeremonie wollen wir uns gemeinsam an die verstorbene Person erinnern, das Leben noch einmal feiern und in der Trauerarbeit einen Schritt vorwärts gehen. 

Mein Leben besteht selbstverständlich nicht nur aus Zeremonien. Es gibt auch noch eine private Seite von mir. Ich wohne mit meiner Familie im schönen Fricktal, wo ich auch aufgewachsen bin. Hier gefällt es mir, hier fühle ich mich wohl und zu Hause.  Meinen Ausgleich hole ich mir draussen in der Natur, beim Joggen, Wandern oder auf meinen Reisen. Ich bezeichne mit als weltoffen und aufgeschlossen. Ich bin gerne mit Menschen zusammen, geniesse aber auch Momente der Stille.

Ich schreibe gerne Geschichten und mit 'Zauberblick' erfülle ich mir einen Herzenswunsch: Ich begleite Paare und Menschen bei besonderen Ereignissen. Egal, ob es eine Trauung ist oder der letzte Weg ans Grab eines lieben Menschen, ich freue mich auf alles, was kommt.

008.jpg